Aktuelles

Meldungen Juli 2018

Stellenausschreibung Studentische Hilfskraft (SHK)

Für die Mitarbeit an den vielfältigen Aufgaben des Kolleg sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei SHK-Stellen zu besetzen. Die Ausschreibung richtet sich an Studierende der Philosophischen Fakultät, die einen Bachelor-Studiengang noch nicht abgeschlossen haben, sowie an Studierende des Fachbereichs Rechtswissenschaften.

Zur Ausschreibung.


Podiumsrunde „Zurechnungskulturen in Antike und Moderne“

Am 18. Oktober 2018 findet im Akademischen Kunstmuseum Bonn im Rahmen der Ausstellung „Göttliche Ungerechtigkeit“ eine Podiumsrunde zum Thema „Zurechnungskulturen in Antike und Moderne“ statt. Die Podiumsrunde beginnt um 18 Uhr mit einem Impulsreferat von Werner Gephart, Gründungsdirektor des Käte Hamburger Kollegs „Recht als Kultur“. Anschließend werden renommierte Rechtswissenschaftler, Rechtshistoriker sowie Archäologen der Universität Bonn das Problem der Zurechnung aus ihrer jeweiligen fachwissenschaftlichen Sicht mit Blick auf die Exponate der Ausstellung erörtern.


Maria Eichhorn erhält Paolo Bozzi Preis

Am 15. Oktober 2018 wird Maria Eichhorn, künftige Artist in Residence am Käte Hamburger Kolleg "Recht als Kultur", mit dem "Paolo Bozzi Prize for Ontology" an der Universität Turin ausgezeichnet. Die Laudatio wird bei dieser Gelegenheit von Werner Gephart, Gründungsdirektor des Käte Hamburger Kollegs, gehalten.


Meldungen Juni 2018

Vorträge und Veranstaltungen von Nina Dethloff

Frau Professorin Dr. Nina Dethloff (Co-Direktorin des Käte Hamburger Kollegs "Recht als Kultur") wird folgende Vorträge halten und Veranstaltungen leiten:

9. Juli 2018
N. Dethloff: “Ehe für alle – und Kinder auch? Wandel der Familie im Spiegel des Rechts” im Rahmen des interdisziplinären Workshops zum Thema "Familiensache" in der Zentrale des Goethe-Instituts in München

26. – 28. September 2018
„Gemeinsam getragene Elternverantwortung nach Trennung und Scheidung – Reformbedarf im Sorge-, Umgangs- und Unterhaltsrecht?“, Leitung der familienrechtlichen Abteilung des 72. Deutschen Juristentages in Leipzig. Weitere Informationen finden Sie im Programmheft oder unter: http://www.djt.de.


Meldungen Mai 2018

Maurizio Ferraris erhält Humboldt-Forschungspreis

Prof. Dr. Maurizio Ferraris, Fellow am Käte Hamburger Kolleg „Recht als Kultur“ von Juni 2013 bis Juli 2014, wurde mit dem hoch angesehenen „Carl Friedrich von Siemens-Forschungspreis“ der Alexander von Humboldt-Stiftung ausgezeichnet. Der Preis wird gemeinsam von der der Alexander von Humboldt-Stiftung und der Münchener Carl Friedrich von Siemens Stiftung an rennomierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vergeben. Wir sind sehr stolz auf unseren neuen Humboldt-Forschungspreisträger!


Meldungen April 2018

Zusätzliche Veranstaltung im „Forum Recht als Kultur“

Das aktuelle Forumsprogramm konnte um eine weitere Veranstaltung ergänzt werden: Am Donnerstag, dem 17. Mai 2018, wird unser gegenwärtiger Artist in Residence Cheikh Ndiaye sein Arbeitsprojekt unter dem Titel „L'arpentage: L'appropriation de l'espace et ses incidences artistiques dans les villes africaines" präsentieren.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Einladungskarte (PDF) sowie der Veranstaltungsseite.


Forum "Recht als Kultur": Terminänderung

Aus terminlichen Gründen musste der nächste Forumsabend mit Prof. Dr. Olivier Jouanjan in Verbindung mit dem Institut français: "Geschichte der staatsrechtlichen Grundbegriffe in Deutschland und Frankreich: Grundlegungen zweier Kulturen des öffentlichen Rechts" auf den 26. Juni 2018 verschoben werden. Der Vortrag findet wie gewohnt um 18 Uhr im Max-Weber-Vortragsraum statt.


Ältere Meldungen...