Ältere Meldungen - 2013

Meldungen Dezember 2013

Buchvorstellung

Am Dienstag, den 14. Januar 2014, wird Professor Dr. François Ost sein jüngstes Werk „Shakespeare. La Comédie de la Loi“ vorstellen. In einer Einführung wird Professor Dr. Werner Gephart auf das grundsätzliche Verhältnis von Komödie und Recht eingehen. Die Veranstaltung findet diesmal im Kameha Grand Bonn (Saal Kameha Spirit) statt und beginnt um 18 Uhr.

Zur Veranstaltungsseite


Podcast: „Recht im Bild“ – Werner Gephart und Stephan Berg im Gespräch

Am Rande der Veranstaltung „Recht im Bild“ am 20. November 2013 im Bonner Kunstmuseum fand ein Gespräch zwischen  Prof. Dr. Werner Gephart, Direktor des Käte Hamburger Kollegs „Recht als Kultur“, und Prof. Dr. Stephan Berg, Direktor des Kunstmuseums Bonn, statt, welches von Uni-Bonn.tv gefilmt wurde und nun als Podcast bereitsteht.

Das im Auditorium des Kunstmuseums aufgezeichnete Künstlergespräch mit Stephan Berg, Werner Gephart und Marcel Odenbach wird in Kürze ebenfalls als Podcast zur Verfügung stehen.


Neue Publikation in der Schriftenreihe „Recht als Kultur“

Tribunale. Literarische Darstellung und juridische Aufarbeitung von Kriegsverbrechen im globalen KontextSoeben ist mit „Tribunale. Literarische Darstellung und juridische Aufarbeitung von Kriegsverbrechen im globalen Kontext“, herausgegeben von Werner Gephart, Jürgen Brokoff, Andrea Schütte und Jan Christoph Suntrup, der vierte Band der Schriftenreihe „Recht als Kultur“ im Klostermann Verlag erschienen.

Weitere Informationen zu diesem Band und weiteren Veröffentlichungen des Kollegs finden Sie hier.


Meldungen November 2013

Neue Publikation in der Schriftenreihe „Recht als Kultur“

Rainer Zaczyk - Selbstsein und RechtAb sofort ist mit „Selbstsein und Recht. Eine rechtsphilosophische Untersuchung“ von Rainer Zaczyk, Bonner Rechtsphilosoph und ehemaliger Fellow des Kollegs, der dritte Band der Schriftenreihe „Recht als Kultur“ im Handel erhältlich.

Weitere Informationen zu den Veröffentlichungen des Kollegs finden Sie hier.


Vortrag

Am Dienstag, den 3. Dezember 2013, wird Prof. Dr. Francesca Caroccia im Rahmen des „Forum Recht als Kultur“ einen Vortrag mit dem Titel „The Use of General Clauses in the Age of Globalization: The role of judges and political choices“ halten. Beginn im Max-Weber-Vortragsraum ist um 18 Uhr.

Zur Veranstaltungsseite

Der Vortrag von Prof. Dr. Masahiro Noguchi findet entgegen einer früheren Ankündigung auf unserer Website nicht an diesem Abend statt und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.


Vortragsabend

Am Dienstag, den 19. November 2013, findet im Rahmen des „Forum Recht als Kultur” der Vortragsabend „Globalization and Documentality: à propos 'Documentality' by Maurizio Ferraris” mit Beiträgen von Petar Bojanić, Maurizio Ferraris, Werner Gephart und Barry Smith statt. Beginn im Max-Weber-Vortragsraum ist um 17 Uhr.

Zur Veranstaltungsseite


Recht im Bild

Am Mittwoch, den 20. November 2013, veranstalten das Kunstmuseum Bonn und das Käte Hamburger Kolleg „Recht als Kultur” ein Künstlergespräch mit Stephan Berg, Werner Gephart und Marcel Odenbach. Beginn ist um 18 Uhr im Kunstmuseum Bonn.

Zur Veranstaltungsseite


Meldungen Oktober 2013

Vortrag

Im Rahmen des „Forum Recht als Kultur“ wird Prof. Dr. Joachim Savelsberg am Dienstag, den 5. November 2013, einen Vortrag mit dem Titel „Global Human Rights Law and National Cultures: Representing, remembering, and controlling mass atrocities“ halten. Beginn im Max-Weber-Vortragsraum ist um 18 Uhr.

Zur Veranstaltungsseite


Vortrag

Im Rahmen des „Forum Recht als Kultur" werden Prof. Dr. Werner Gephart und Dr. Jan Suntrup am Dienstag, den 22. Oktober 2013, einen Vortrag mit dem Titel „Rechtskulturen: Konflikte und Verflechtungen im globalen Kontext" halten. Beginn im Max-Weber-Vortragsraum ist um 18 Uhr.

Zur Veranstaltungsseite


Keynote Speech von Professor Gephart

Bei der Eröffnungsveranstaltung des neu gegründeten „Centre for Advanced Study - South East Europe“ (University of Rijeka, Kroatien) wird der Direktor des Käte Hamburger Kollegs „Recht als Kultur“ Professor Gephart am 18. Oktober eine Keynote Speech zu einem für das Kolleg relevanten Thema, nämlich "Framing Democracy - The Role of Legal and Constitutional Cultures" halten.


Programm „Forum Recht als Kultur“ von Oktober bis Dezember 2013

Das Käte Hamburger Kolleg „Recht als Kultur“ bietet im Rahmen des gleichnamigen Forums einen Raum für transdisziplinären und transkulturellen Austausch mit internationalen Gästen und den Fellows des Kollegs. Die Forumsveranstaltungen stehen allen interessierten Zuhörern offen, der Eintritt ist frei. Um Voranmeldung wird gebeten: rechtalskultur@uni-bonn.de

Hier können Sie das gesamte Programm bis Dezember 2013 herunterladen.

Detaillierte Informationen zu den Einzelvorträgen finden Sie unter Aktivitäten.


Meldungen September 2013

Nachbericht zur Tagung

Zur gemeinsamen Tagung des Instituts für Deutsches, Europäisches und Internationales Familienrecht der Universität Bonn und des Käte Hamburger Kollegs „Recht als Kultur“ steht nun ein Nachbericht als PDF zur Verfügung.

Zum Nachbericht

Zur Veranstaltungsseite


Meldungen August 2013

Podcast „Warum es die Welt nicht gibt, aber das Recht“

In unserer Mediathek steht nun der Podcast zum Book Launch von Markus Gabriels Buch „Warum es die Welt nicht gibt“ mit Beiträgen von Prof. Dr. Markus Gabriel, Prof. Dr. Maurizio Ferraris und Prof. Dr. Werner Gephart zur Verfügung.

Zur Mediathek


Terminänderung

Der für den 10. September 2013 angekündigte Vortrag „‚Go to your brother’s house, I divorced you!’ Debating Divorce and Madness in Eighteenth Century Ottoman Amid” von Dr. Yavuz Aykan wurde aus terminlichen Gründen verlegt und findet am Donnerstag, den 26. September 2013, um 18 Uhr statt.

Zur Veranstaltungsseite


Internationales Colloquium

Im Rahmen des internationalen Colloquiums „European Normativity - Global Historical Perspectives“ am Max-Planck-Institut für Europäische Rechtsgeschichte wird die Perspektive des Käte Hamburger Kollegs „Recht als  Kultur“ durch Beiträge von Prof. Dr. Werner Gephart zum Thema „European Legal Analysis as Cultural Research: A Global Cultural-Sociological Perspective“ sowie von Dr. Raja Sakrani zum Thema „The Law of the Other in Europe. On the Historical Presence of Islamic Law“ vertreten werden. Das Colloquium findet vom  2. bis zum 4. September 2013 in Frankfurt am Main statt.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Stellenausschreibung für Studentische Hilfskräfte (SHK)

Für die vielfältigen Aufgaben des Kollegs sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere SHK-Stellen zu besetzen.

Zur Ausschreibung


Neue Podcasts

In der Mediathek stehen nun zahlreiche Videomitschnitte der Veranstaltungen des Käte Hamburger Kollegs „Recht als Kultur“ zur Verfügung. Hier finden Sie unter anderem Podcasts zu dem Vortragsabend mit und zu Ehren von John R. Searle, zur Tagung „Globalität im Reflexionsraum der Käte Hamburger Kollegs“ sowie zur Tagung „Recht und Religion in soziologischer Perspektive“.

Zur Mediathek


Meldungen Juli 2013

Neue Beiträge zur Buchvorstellung „Warum es die Welt nicht gibt"

Die Reflexionen, welche Prof. Dr. Werner Gephart, der Direktor des Käte Hamburger Kollegs „Recht als Kultur", und Prof. Dr. Maurizio Ferraris jeweils anlässlich der Vorstellung von Prof. Dr. Markus Gabriels Bestseller „Warum es die Welt nicht gibt" am 15. Juli 2013 am Bonner Bogen vorgetragen haben, sind jetzt in unserer Rubrik „im öffentlichen Diskurs" nachzulesen.


Tagung

Gemeinsam mit dem Institut für Deutsches, Europäisches und Internationales Familienrecht der Universität Bonn veranstaltet das Käte Hamburger Kolleg „Recht als Kultur" die Tagung „Family Law and Culture in Europe: New Developments, Challenges and Opportunities". Die Veranstaltung findet vom Donnerstag, den 29. August, bis zum Samstag, den 31. August 2013, im Universitätsclub Bonn statt.
Zur Veranstaltungsseite


Vortrag

Im Rahmen des „Forum Recht als Kultur” wird Prof. Dr. Christoph Antweiler (Bonn) am Dienstag, den 16. Juli 2013, einen Vortrag mit dem Titel „Humanism beyond the West. Anthropological Basics for a Realistic Cosmopolitanism“ halten.

Am Mittwoch, den 17. Juli 2013, ist Prof. Dr. David Nelken (Macerata) für einen Vortrag zum Thema „Social Indicators as a New Form of Global Normativity” zu Gast. Beide Forumsabende beginnen jeweils um 18 Uhr im Max-Weber-Vortragsraum.


Programm „Forum Recht als Kultur" für das dritte Quartal 2013

Das Käte Hamburger Kolleg „Recht als Kultur" bietet im Rahmen des gleichnamigen Forums einen Raum für transdisziplinären und transkulturellen Austausch mit internationalen Gästen und den Fellows des Kollegs. Die Forumsveranstaltungen finden dienstags im Max-Weber-Vortragsraum des Kollegs statt und stehen interessierten Zuhörern offen, der Eintritt ist frei. Um Voranmeldung wird gebeten: rechtalskultur@uni-bonn.de

Hier können Sie das gesamte Programm bis September 2013 herunterladen.

Detaillierte Informationen zu den Einzelvorträgen finden Sie unter Aktivitäten.


Vortrag

Am Donnerstag, den 11. Juli 2013, wird Dr. Mani Shekhar Singh (Delhi) im Rahmen des „Forum Recht als Kultur“ einen Vortrag mit dem Titel „Law and Painterly Tales of Violence and Justice in Times of Globalization” halten. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Max-Weber-Vortragsraum.

Zur Veranstaltungsseite


Meldungen Juni 2013

Book launch

Am Montag, den 15. Juli 2013, wird Professor Dr. Markus Gabriels neues Buch „Warum es die Welt nicht gibt“ vorgestellt. Die Buchpräsentation mit Vorträgen von Werner Gephart, Maurizio Ferraris und Markus Gabriel sowie anschließender Diskussion beginnt um 18 Uhr im Max-Weber-Vortragsraum des Käte Hamburger Kollegs „Recht als Kultur“.

Zur Veranstaltungsseite


Vortrag

Am Donnerstag, den 27. Juni 2013, wird Professor Dr. Hinnerk Bruhns (CNRS Paris) einen Vortrag mit dem Titel „Max Weber in Frankreich / Max Weber und Frankreich“ halten und in diesem Zusammenhang auf die Weber gewidmete Ausgabe der deutsch-französischen Zeitschrift für Geistes- und Sozialwissenschaften „Trivium“ Bezug nehmen. Hinnerk Bruhns ist nicht nur ausgewiesener Historiker und glänzender Administrator der Maison des sciences de l’homme, sondern auch seit vielen Jahren in seinem dem Studium Max Webers gewidmeten Seminar ein herausragender Vermittler der Wissenschaftskulturen.

Die Veranstaltung im Institut français Bonn beginnt um 19:30 Uhr mit einer Einführung von Professor Dr. Werner Gephart, Direktor des Käte Hamburger Kollegs „Recht als Kultur“.

Zur Einladung (pdf)


Tagungsrückblick

Zur gemeinsamen Tagung der DGS-Sektionen Rechts- und Religionssoziologie „Recht und Religion in soziologischer Perspektive“, die am 6. und 7. Juni 2013 im Käte Hamburger Kolleg „Recht als Kultur“ stattfand, steht nun ein Tagungsbericht zur Verfügung.

Zum Tagungsbericht


Neue Publikation von Markus Gabriel

Am 10. Juni 2013 erschien das neue Buch von Professor Dr. Markus Gabriel „Warum es die Welt nicht gibt“ (Ullstein Verlag). Markus Gabriel ist Inhaber des Lehrstuhls für Erkenntnistheorie, Philosophie der Neuzeit und Gegenwart an der Universität Bonn und stellvertretender Direktor des Käte Hamburger Kollegs „Recht als Kultur“.

Zu seiner neuen Publikation ist in der Süddeutschen Zeitung vom 10. Juni 2013 die Rezension  „Alles fängt von vorne an“ von Johan Schloemann sowie in der Neuen Zürcher Zeitung vom 11. Juni 2013 die Rezension „Der ‚Neue Realismus‘. Die Welt gibt es nicht“ von Uwe Justus Wenzel erschienen.

Des Weiteren war Markus Gabriel am 9. Juni 2013 bei der SRF-Sendung „Sternstunde Philosophie“ sowie am 10. Juni 2013 bei „Klassik à la carte“ im NDR-Radio zu Gast. Außerdem war er am 14. Juni 2013 in der Sendung „Das philosophische Radio“ im WDR 5 zu hören, die als Podcast verfügbar ist.


Vortrag

Im Rahmen des „Forum Recht als Kultur“ wird Prof. Dr. Nina Dethloff am Dienstag, den 18. Juni 2013, einen Vortrag mit dem Titel „Hybride Rechtsordnungen in Europa im Globalisierungsprozess. Zusammenwirken der Rechtsquellen aus privatrechtlicher Sicht“ halten. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Max-Weber-Vortragsraum.

Zur Veranstaltungsseite


Vortrag

Im Rahmen des „Forum Recht als Kultur" wird Prof. Dr. Mohamed Kerrou (Tunis) am Dienstag, den 11. Juni 2013, einen Vortrag mit dem Titel „Sphères publiques et restructuration du politique" halten. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Max-Weber-Vortragsraum. Der Vortrag wird in französischer Sprache gehalten und durch eine zusammenfassende Übersetzung auch für Nicht-Frankophone zugänglich gemacht.

Zur Veranstaltungsseite


Meldungen Mai 2013

Terminänderung

Dr. Yavuz Aykans Vortrag „Islamic Law in the Light of Legal Theory” musste aus terminlichen Gründen verlegt werden. Der Nachholtermin wird in Kürze hier bekanntgegeben.


Vortrag

Im Rahmen des „Forum Recht als Kultur“ wird Prof. Dr. em. Klaus P. Hansen (Passau) am Dienstag, den 28. Mai 2013, einen Vortrag mit dem Titel „Recht und Kultur” halten. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Max-Weber-Vortragsraum.

Zur Veranstaltungsseite


Nachbericht zum book launch

Zum book launch zu Matthias Herdegens Buch „Principles of International Economic Law“, der am 14. Mai 2013 im Käte Hamburger Kolleg „Recht als Kultur” stattfand, steht nun ein Nachbericht zur Verfügung.

Zum Nachbericht


Vom „Recht als institutioneller Neinsager“

Unter den aktuellen Podcasts ist nunmehr auch ein Radiobeitrag des WDR 5 verfügbar zum Thema „I said: no, no, no! Die Neinsager“, in dem Prof. Gephart vom „Recht als institutioneller Neinsager“ spricht.

Zu den Podcasts


Tagungsrückblick

Zur Tagung „Globalität im Reflexionsraum der Käte Hamburger Kollegs“, die am 25. und 26. April 2013 im Käte Hamburger Kolleg „Recht als Kultur“ stattfand, steht nun ein Tagungsbericht zur Verfügung.

Zum Tagungsbericht


Book launch

Am Dienstag, den 14. Mai 2013, um 16 Uhr, wird Professor Dr. Matthias Herdegens neues Buch „Principles of International Economic Law“ im Max-Weber-Vortragsraum des Käte Hamburger Kollegs „Recht als Kultur“ vorgestellt. An die Buchpräsentation schließt sich eine Diskussion zum Thema „International Economic Law and Diversity of Legal Cultures“ an.

Zur Veranstaltungsseite


Ausschreibung für Fellowships

Das Käte Hamburger Kolleg „Recht als Kultur” lädt ausgewiesene WissenschaftlerInnen dazu ein, sich bis zum 30.April 2013 für das Kollegjahr 2013/14 auf eines von fünf Fellowships bzw. Junior Fellowships zum Jahresthema „Verflechtung und Konflikt der Rechtskulturen” zu bewerben.

Zur Ausschreibung


Tagung „Globalität im Reflexionsraum der Käte Hamburger Kollegs”

Am 25. und 26. April 2013 findet im Käte Hamburger Kolleg „Recht als Kultur” die erste gemeinsame Veranstaltung der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Käte Hamburger Kollegs „Globalität im Reflexionsraum der Käte Hamburger Kollegs” statt.


Meldungen März 2013

Programm „Forum Recht als Kultur" für das zweite Quartal 2013

Das Käte Hamburger Kolleg „Recht als Kultur" bietet im Rahmen des gleichnamigen Forums einen Raum für transdisziplinären und transkulturellen Austausch mit internationalen Gästen und den Fellows des Kollegs. Die Veranstaltungsreihe beginnt am 9. April mit dem Vortrag „Law, Culture and Society: For a new cultural sociology of law" von Professor Dr. Werner Gephart, Direktor des Käte Hamburger Kollegs „Recht als Kultur". Die Forumsveranstaltungen finden dienstags im Max-Weber-Vortragsraum des Kollegs statt und stehen interessierten Zuhörern offen, der Eintritt ist frei. Um Voranmeldung wird gebeten: rechtalskultur@uni-bonn.de
Hier können Sie das gesamte Programm bis Juni 2013 herunterladen.
Detaillierte Informationen zu den Einzelvorträgen finden Sie unter Aktivitäten.


Vortrag

Am Dienstag, den 9. April 2013, wird Professor Dr. Werner Gephart, Direktor des Käte Hamburger Kollegs „Recht als Kultur“, einen Vortrag mit dem Titel „Law, Culture and Society: For a new cultural sociology of law” im Rahmen des „Forum Recht als Kultur“ halten. Beginn im Max-Weber-Vortragsraum ist um 18 Uhr.

Zur Veranstaltungsseite


Terminänderung

Prof. Dr. Jamal Maliks Vortrag „Fiqh al-da`wa oder die Verrechtlichung islamischer Mission im Globalisierungskontext” musste aus terminlichen Gründen verlegt werden. Der Nachholtermin wird in Kürze hier bekanntgegeben.


Rechtsstaat und Kultur: Werner Gephart im Gespräch mit der Bonner Rundschau

Im Interview mit der Bonner Rundschau spricht Professor Dr. Werner Gephart, Direktor des Käte Hamburger Kollegs „Recht als Kultur“, über den Einfluss von „Kultur“ auf den Rechtsstaat und erläutert dabei die zentralen Forschungsaufgaben des Kollegs.

Zum Artikel (erschienen in der Bonner Rundschau vom 08.03.2013)


Vorträge

Am Dienstag, den 19. März 2013, begrüßt das Käte Hamburger Kolleg „Recht als Kultur“ im Rahmen des „Forum Recht als Kultur“ zwei Referenten zum Thema „Europäische Rechtsgeschichte“: Zunächst wird Prof. Dr. Thomas Duve (Frankfurt am Main) einen Vortrag mit dem Titel „Europäische Rechtsgeschichte – Rechtsgeschichte Europas – Globalisierungsgeschichte(n) in Europa” halten. Anschließend wird sich Prof. Dr. Andreas Thier (Zürich) mit dem Thema „Europäische Rechtsgeschichte zwischen Kulturwissenschaften, Sozialwissenschaften und dogmatischer Jurisprudenz“ auseinandersetzen. Der Forumsabend beginnt um 17 Uhr im Max-Weber-Vortragsraum.

Zur Veranstaltungsseite


Vortrag

Im Rahmen des „Forum Recht als Kultur" wird Dr. Marta Bucholc (Warschau) am Dienstag, den 12. März 2013, einen Vortrag mit dem Titel „Involvement and Detachment in Legal Concepts and Practices: On the potential of Norbert Elias´ approach in the global comparative research of legal cultures" halten. Beginn im Max-Weber-Vortragsraum ist um 18 Uhr.

Zur Veranstaltungsseite


Meldungen Februar 2013

Vortrag

Im Rahmen des Forum „Recht als Kultur“ wird Dr. Honni van Rijswijk (Sydney) am Dienstag, den 5. März 2013, einen Vortrag mit dem Titel „Testimonial Justice in Transnational Contexts: The limitations and possibilities of the testimonial form” halten. Beginn im Max-Weber-Vortragsraum ist um 18 Uhr.

Zur Veranstaltungsseite


Programm „Forum Recht als Kultur“ für das erste Quartal 2013

Das Käte Hamburger Kolleg „Recht als Kultur“ bietet im Rahmen des gleichnamigen Forums einen Raum für transdisziplinären und transkulturellen Austausch mit internationalen Gästen und den Fellows des Kollegs. Die Forumsveranstaltungen finden dienstags im Max-Weber-Vortragsraum des Kollegs statt und stehen interessierten Zuhörern offen, der Eintritt ist frei. Um Voranmeldung wird gebeten: rechtalskultur@uni-bonn.de

Hier können Sie das gesamte Programm bis März 2013 herunterladen.

Detaillierte Informationen zu den Einzelvorträgen finden Sie unter Aktivitäten.


Ausschreibung

Das Käte Hamburger Kolleg „Recht als Kultur” lädt ausgewiesene WissenschaftlerInnen dazu ein, sich für das Kollegjahr 2013/14 auf eines von fünf Fellowships bzw. Junior Fellowships zum Jahresthema „Verflechtung und Konflikt der Rechtskulturen” zu bewerben.

Zur Ausschreibung


Tagungsankündigung „Law by other means“

Das Käte Hamburger Kolleg „Recht als Kultur“ und das Centre for the Study of Law and Governance (Jawaharlal Nehru University, New Delhi) veranstalten gemeinsam eine internationale Tagung zum Thema „Law by other means“, in dessen Rahmen auch die Ausstellung von Werner Gephart „Under the tree of knowledge. The founding fathers viewing the global world“ in der School of the Arts and Aesthetics Gallery, Jawaharlal Nehru University, New Delhi (20.-26. Februar 2013) gezeigt wird.


Meldungen Januar 2013

Interview mit Werner Gephart im Deutschlandfunk

Am Sonntag, den 27. Januar 2013, sendete der Deutschlandfunk ein Interview mit Professor Werner Gephart, Direktor des Käte Hamburger Kollegs „Recht als Kultur“. Im Rahmen der Reihe Kulturfragen wurden im Gespräch mit Kersten Knipp zentrale Fragestellungen des Kollegs aufgegriffen. Die Sendung zum Thema „Recht in ,multikulturellen‘ Gesellschaften“ ist nun als Podcast verfügbar.


Podcast zur Ausstellung „Max Weber and the Law“

Zur Vernissage der Ausstellung „Max Weber and the Law“ von Professor Werner Gephart hat uni-bonn.TV einen Podcast veröffentlicht. Der Film zeigt die Eröffnungsrede des Kunsthistorikers und ehemaligen Direktors des Kunstmuseums Bonn Professor Dieter Ronte zum „Prinzip der Collage“ sowie einen Kommentar Werner Gepharts. Die Ausstellung wurde am 25. Oktober 2012 im Rahmen der Tagung “Law as Culture. Max Weber‘s Comparative Cultural Sociology of Law” in den Räumen des Käte Hamburger Kollegs “Recht als Kultur” eröffnet.

Weitere Podcasts in der Mediathek


Vortrag

Im Rahmen des „Forum Recht als Kultur“ wird Prof. em. Dr. Gerhard Dilcher am Dienstag, den 15. Januar, einen Vortrag mit dem Titel „Historische Sozialwissenschaft als Mittel zur Bewältigung der Moderne – Max Weber und Otto von Gierke im Vergleich“ halten. Beginn im Max-Weber-Vortragsraum ist um 18 Uhr.

Zur Veranstaltungsseite


Neue Rubrik: „...im öffentlichen Diskurs“

In unserer neuen Rubrik „...im öffentlichen Diskurs“ möchten wir heute auf Kommentare zweier ehemaliger Fellows des Käte Hamburger Kollegs „Recht als Kultur“ hinweisen, die sich mit dem traurigen Ereignis der Vergewaltigung einer jungen Frau in Delhi und den hierdurch ausgelösten Reaktionen in Indien beschäftigen. Lesen Sie hier die Beiträge von Pratiksha Baxi und Upendra Baxi zum Thema „Rape Cultures and the Law in India. Human rights and women's rights“.


GUILT-Tagungen

Es stehen nun ausgewählte Discussion papers der Symposien GUILT 1 und GUILT 2 zur Verfügung.