Ältere Meldungen - 2011

Meldungen November 2011

Veranstaltungsausfall

Der für Dienstag, den 13. Dezember, geplante Vortrag „Max Weber, Theodor Mommsen and Law“ von Sam Whimster muss leider ausfallen. Ein Ersatztermin wird kurzfristig bekannt gegeben.


Creative Workshop: „Die Visualisierung des Unrechts“

Wie visualisiert man Menschenrechtsverletzungen, Brutalität und die Willkür, wenn die Kameras von Verhören, den Folterkammern und von
Massengräbern fern gehalten werden? Wenn Journalisten und Filmschaffende in Gefängnissen verschwinden und ihr Grundrecht mit ihrer Gesundheit oder sogar ihrem Leben bezahlen? Wenn Betroffene und Familienangehörige zu Falschaussagen oder zum Schweigen gezwungen werden? Wenn die staatlichen Nachrichtenorgane versagen oder gar bei diesem Unrecht zu Tätern werden? Offensichtlich bedarf es in solchen Zuständen einer anderen Erzählweise.

Im Creative Workshop „Die Visualisierung des Unrechts“ versucht Ali Samadi Ahadi, artist in residence des Käte Hamburger Kollegs „Recht als Kultur“, zusammen mit anderen Filmschaffenden neue Wege zu gehen und neue Bildsprachen zu entdecken. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. In Einbeziehung neuer Kommunikationsmittel und deren Verwebung mit altbekannten Methoden der Darstellung werden die ästhetischen und ethischen Filmnormen in Frage gestellt und neue Erzähl- und Darstellungsweisen erarbeitet.


Video zur Transitionstagung ist online

Das Käte Hamburger Kolleg „Recht als Kultur“ hat am 29./30. April 2011 eine viel beachtete Tagung „Transition Towards Democratic Society: Law, Constitution and Culture“ mit internationalen Gästen abgehalten. Zu dieser Veranstaltung ist nun ein Video erschienen. Zur Mediathek


Meldungen Oktober 2011

Vortrag Louis Assier-Andrieu

Im Rahmen des „Forum Recht als Kultur“ wird Professor Dr. Louis Assier-Andrieu einen Vortrag halten zum Thema: „Genèse et critique du concept de culture juridique“. Die Veranstaltung findet am Dienstag, dem 25. Oktober, um 18 Uhr im Max-Weber-Vortragsraum statt.


Vortrag Upendra Baxi

Im Rahmen des „Forum Recht als Kultur“ wird Prof. Dr. Upendra Baxi am Dienstag, dem 11. Oktober, um 18 Uhr im Max-Weber-Vortragsraum einen Vortrag mit dem Titel „The Aesthetics of the Human Rights“ halten.


Neue Fellows am Käte Hamburger Kolleg „Recht als Kultur“

Mit Beginn des Oktobers begrüßt das Käte Hamburger Kolleg „Recht als Kultur“ zahlreiche neue Fellows am Kollegsitz am Bonner Bogen, darunter der syrische Philosoph Sadik J. al-Azm, Louis Assier-Andieu vom Centre d'études européennes (Sciences Po, Paris) sowie den Bonn Fellow Martin Schermaier (Institut für Römisches Recht und Vergleichende Rechtsgeschichte).

Nähere Informationen zu den Fellows erhalten Sie in den Einzelprofilen


Ausstellung im Rahmen des Deutschlandfestes

Auch Rektor Jürgen Fohrmann besuchte die Ausstellung und diskutierte dort unter anderem mit José González Garcia (rechts)

Rektor Jürgen Fohrmann besuchte die Ausstellung „Demokratie - Gelebte Verantwortung im Spiegel der Forschung“, an der sich auch das Käte Hamburger Kolleg „Recht als Kultur“ mit einer großen Posterwand in der „Blauen Grotte“ des Universitäts-Hauptgebäudes beteiligte.

Plakatwand


Flyer zum Deutschlandfest

Im Rahmen des Deutschlandfests anlässlich des Tages der Deutschen Einheit und des Nordrhein-Westfalen-Tags 2011 in Bonn beteiligt sich das Käte Hamburger Kolleg „Recht als Kultur“ an der Ausstellung der Universität Bonn zum Thema „Demokratie - Gelebte Verantwortung im Spiegel der Forschung“

Der Flyer zur Posterausstellung des Kollegs in der „Blauen Grotte“ im Universitäts-Hauptgebäude kann hier als PDF heruntergeladen werden.


Meldungen September 2011

Programm „Forum Recht als Kultur“ von Oktober bis Dezember

Das Käte Hamburger Kolleg „Recht als Kultur“ bietet im Rahmen des gleichnamigen Forums einen Raum für transdisziplinären und transkulturellen Austausch mit auswärtigen Gästen und den Fellows des Kollegs. Die Vortragsreihe, die wöchentlich ab 18 Uhr im Max-Weber-Vortragsraum des Kollegs stattfindet, steht interessierten Zuhörern offen, der Eintritt ist frei. Um Voranmeldungen wird gebeten: rechtalskultur@uni-bonn.de

Hier können Sie das gesammte Programmbis zum Ende des Jahres einsehen.

Detailierte Informationen zu den Einzelvorträgen erhalten Sie unter Aktivitäten


Vortrag von Pierre Guibentif

Am Donnerstag, dem 22. September, um 18 Uhr wird Prof. Dr. Pierre Guibentif im Max-Weber-Vortragsraum einen Vortrag im Rahmen des „Forum Recht als Kultur“ halten. Der Titel des Vortrags lautet: „Subjectivity beyond the State – Recent Theoretical Proposals on the Social Reality of Law“.

weitere Informationen folgen


Interview mit Ali Samadi Ahadi in „Die Welt“ vom 15.09.2011

Der deutsch-iranische Filmemacher Ali Samadi Ahadi, Grimme-Preisträger und kommender „Artist in Residence“ wurde am 15. September 2011 von der Zeitung „Die Welt“ über die Lehren des "„arabischen Frühlings“ interviewt.

Zum Interview


Meldungen August 2011

Interview mit Sadik al-Azm in der F.A.Z. vom 12. August 2011

Der syrische Philosoph Sadik al-Azm, ab dem 1. Oktober 2011 Fellow am Käte Hamburger Kolleg „Recht als Kultur“, äußert sich in einem Interview in der F.A.Z. vom 12. August 2011 zu den arabischen Aufständen und dem neuen politischen Islam.

Zum Interview


Podcasts von Uni-Bonn TV zum Besuch Hans Beltings im „Forum Recht als Kultur“

Ein Team von Uni-Bonn TV hat einen Beitrag zum Vortrag von Hans Belting zum Thema „Blickwechsel: Zwei Kulturen und die Bildfrage im Vergleich“ im „Forum Recht als Kultur“ gedreht, der auf der Website von Uni-Bonn TV angesehen werden kann.

Im Anschluss an die Veranstaltung fand die feierliche Präsentation des Kunstwerkes Alexander Polzins zum Thema „David und Goliath“ statt.


Besuch des Bonner Oberbürgermeisters Jürgen Nimptsch im Kolleg

Besuch des Bonner OB Jürgen Nimptsch

Während des Besuches des Bonner Oberbürgermeisters Jürgen Nimptsch im Kolleg am 27. Juli 2011 erläuterten der „Artist in Residence“ Alexander Polzin und der Direktor des Kollegs, Professor Gephart, die von Polzin geschaffene skulpturale Skizze „Hommage à Dr. Ambedkar“. Sie soll - sobald sich Sponsoren gefunden haben - in großem Format am Oberkasseler Rheinufer aufgestellt werden.

Ali Samadi Ahadi neuer „Artist in Residence“ ab Oktober 2011

Ali Samadi Ahadi und Werner Gephart bei der feierlichen Vertragsunterzeichnung

Zur großen Freude des Kollegs wird der Filmregisseur Ali Samadi Ahadi ab 1. Oktober 2011 als neuer „Artist in Residence“ am Käte Hamburger Kolleg „Recht als Kultur“ tätig sein. Ali Samadi Ahadi ist Träger zahlreicher internationaler Auszeichnungen, u.a. des Adolf-Grimme-Preises 2011 für seinen Film „The Green Wave“. Auf dem Bild sind Ali Samadi Ahadi und Prof. Dr. Werner Gephart, Direktor des Kollegs, bei der feierlichen Unterzeichnung des Fellow-Vertrages zu sehen.

Sein Vorhaben wird Ali Samadi Ahadi gemeinsam mit Professor Gephart im kommenden Oktober in einer öffentlichen Veranstaltung vorstellen.