Kunstraub: Provenienzforschung und Restitutionspraxis in Deutschland und Frankreich

Die Veranstaltung findet gemeinsam mit dem Institut français Bonn, der Commission pour l’indemnisation des victimes de spoliations intervenues du fait des législations antisémites en vigueur pendant l’Occupation (CIVS) und der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn statt.

Der Abendvortrag findet am 20. Februar 2019 in der Bundeskunsthalle statt, der Workshop am 20. und 21. Februar 2019 im Käte Hamburger Kolleg „Recht als Kultur“.